Suche

Österreichs Rebfläche

Die Rebfläche in Österreich kann sich sehen lassen: Sie umfasst insgesamt 49.000 Hektar, der Großteil dieser Fläche findet sich in den östlichen und südöstlichen Gebieten. Weißwein wird eindeutig mehr angebaut, 70 % der Anbaufläche ist den 22 weißen Rebsorten vorbehalten, die für die Herstellung von Qualitätswein zugelassen sind. Der Rotweinanteil besteht zwar nur aus 30 % und es gibt nur 13 Sorten, die für guten Rotwein zugelassen sind, aber in den letzten Jahren war hier ein Wachstum zu verzeichnen.

Die Rebfläche Österreichs ist in drei große Weinbaugebiete unterteilt, die ihren Namen von den jeweiligen Bundesländern haben, es handelt sich um Niederösterreich, Burgenland und Steiermark. Diese drei großen Gebiete sind in 16 kleinere unterteilt, darunter finden sich klingende Namen wie Wachau, Kamptal, Weinviertel, Neusiedlersee oder Südsteiermark.

Auch in den anderen Bundesländern gibt es Weinbau, aber meist handelt es sich nur um kleine, verstreute Rebflächen. Den österreichischen Qualitätswein erkennt man an der rot-weiß-roten Banderole an der Kapsel. So kann man sich sicher sein, ein hochwertiges Produkt aus Österreich zu kaufen.

Wein aus der Heimat war und ist bei den Österreichern beliebt. Von den 2,5 Millionen Hektolitern, die jedes Jahr durchschnittlich produziert werden, bleibt der Großteil im Land. 73 % des Weines, der in Österreich getrunken wird, ist aus heimischer Produktion. Die gute Qualität und der gute Ruf des österreichischen Weines sorgen für stetig steigende Exportzahlen.

Der Erfolg liegt sicher auch an den kleinen Strukturen. Es gibt kaum Weinbaubetriebe, die im internationalen Vergleich als groß gelten (also eine Fläche von mehr als 200 Hektar haben). Mehr als die Hälfte der Gesamtrebfläche entfällt auf Betriebe mit über 5 Hektar, diese sind es auch, die hauptsächlich den Export betreiben. 20.000 der heimischen Winzer bewirtschaften kleine Flächen und vermarkten ihren Wein erfolgreich zum Beispiel im Ab-Hof-Verkauf regional.

Aber auch, wenn Österreich ein Land der kleinen Winzer ist – qualitätsmäßig gehören wir zu den ganz Großen. Zwei Drittel der hier hergestellten Weine sind Qualitätsweine, darunter Spitzenweine, die bei den Weißen, Roten oder Süßen zu den besten der Welt gehören.